1. Sport
  2. Sport aus der Region

TV-Sportlerwahl: Überblick: Das sind Ihre Sportler, Trainer und Mannschaften des Jahres 2019!

TV-Sportlerwahl : Überblick: Das sind Ihre Sportler, Trainer und Mannschaften des Jahres 2019!

Die Bevölkerung hat fleißig abgestimmt, und in mehreren Kategorien war es richtig knapp. Insgesamt entfielen auf die 35 Nominierten rund 37 000 Einzelstimmen. Hier die Übersicht mit allen Siegern und Platzierten:

Nachwuchssportlerin des Jahres

Rebecca Bierbrauer

In einem Krimi gewann Rebecca Bierbrauer von Tri Post Trier im Frühjahr 2019 die deutsche Duathlon-Meisterschaft in der Altersklasse Jugend B. Damit nicht genug: Im Juni gelang der deutsche B-Jugend-Meistertitel im Triathlon. Noch ein Triumph im September: Bierbrauer sicherte sich den B-Jugend-Gesamtsieg im Jugend-Cup der Deutschen Triathlon-Union.

Die Top fünf:

Rebecca Bierbrauer (Duathlon/Triathon): 31,33 Prozent

Hanna Kaiser (Leichtathletik): 22,74 Prozent

Hannah Ludwig (Radsport): 17,37 Prozent

Angelina Grischov (Rhythmische Sportgymnastik): 15,30 Prozent

Sarah-Lina Mimouni (Karate): 13,26 Prozent

Nachwuchssportler des Jahres

Jan Thielmann

Der Föhrener Jan Thielmann hat im Dezember 2019 Bundesliga-Geschichte geschrieben. Der Offensivspieler in Diensten des 1. FC Köln ist der erste Fußballer des Geburtsjahrgangs 2002, der jemals in der ersten Liga aufgelaufen ist. Weiterer Höhepunkt für den 17-Jährigen: Mit dem 1. FC Köln errang er im Frühsommer überraschend die Deutsche B-Jugend-Meisterschaft.

Die Top fünf:

Jan Thielmann (Fußball): 34,71 Prozent

Miguel Heidemann (Radsport): 19,06 Prozent

Johannes Thein (Rudern): 17,71 Prozent

David Goergen (Segelfliegen): 16,67 Prozent

Albert Heinz (Karate): 11,85 Prozent

Sportlerin des Jahres

Gesa Krause

Mit einem unnachahmlichen Schlussspurt sicherte sich die deutsche Meisterin und nationale Rekordhalterin Gesa Krause vom Verein Silvesterlauf Trier bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha über 3000 Meter Hindernis die Bronze-Medaille. Über die selten gelaufene 2000-Meter-Distanz lief Krause zudem Weltrekord.

Die Top fünf:

Gesa Krause (Leichtathletik): 35,05 Prozent

Sophia Junk (Leichtathletik): 18,69 Prozent

Diana Dadzite (Para-Leichtathletik): 16,38 Prozent

Sara Bund (Triathlon): 15,63 Prozent

Jessica Rau (Taekwondo): 14,25 Prozent

Sportler des Jahres

Richard Schmidt

International ist der Deutschland-Achter auch dank des Trierer Ruder-Routiniers Richard Schmidt weiterhin absolute Spitze. Die Erfolge 2019: Europameister und zum dritten Mal in Folge Weltmeister. Damit zählen zu Schmidts Sammlung inzwischen 15 Goldmedaillen bei Welt- und Europameisterschaften sowie Olympia.

Die Top fünf:

Richard Schmidt (Rudern): 22,43 Prozent

Jermaine Bucknor (Basketball): 21,87 Prozent

Jens Roth (Crosstriathlon): 21,59 Prozent

Samuel Fitwi (Leichtathletik): 19,00 Prozent

Berat Aliu (Kickboxen): 15,11 Prozent

Nachwuchsmannschaft des Jahres

B-Jugend TuS Issel

Die B-Jugend-Fußballerinnen des TuS Issel marschieren durch die Regionalliga Südwest. Zehn Spiele, zehn Siege, 61:4 Tore – so lautet die bisherige Bilanz in der Saison 2019/20. Der aktuelle Lauf hatte sich schon in der Rückrunde der vorherigen Spielzeit 2018/19 angekündigt, als Issel nur eins von zehn Spielen verlor.

Die Top fünf:

B-Jugend TuS Issel (Mädchenfußball): 26,96 Prozent

Schulteams Max-Planck-Gymnasium Trier (Basketball): 25,64 Prozent

TuS Fortuna Saarburg (Voltigieren): 16,24 Prozent

TG Konz (Bogenschießen): 15,76 Prozent

TV Bitburg (Wildwasserkanu): 15,40 Prozent

Mannschaft des Jahres

Tri Post Trier

Spannend war es nicht nur bis zum Zieleinlauf, sondern auch danach: Erstmals in der Vereinsgeschichte hat eine Triathlon-Bundesliga-Mannschaft von Tri Post Trier den Klassenerhalt geschafft. Wichtig war dabei, dass das Team trotz Rückschlägen gleich zu Beginn der Saison zusammenhielt und nicht aufgab. Am Ende waren es sogar vier Punkte Abstand auf einen Abstiegsplatz.

Die Top fünf:

Tri Post Trier (Triathlon): 22,04 Prozent

Ü 40 SG Mittelmosel (Fußball): 21,41 Prozent

Dolphins Trier (Rollstuhl-Basketball): 21,09 Prozent

HSG Wittlich (Frauen-Handball): 18,88 Prozent

Frauen-Staffeln PST Trier (Leichtathletik): 16,58 Prozent

Trainer des Jahres

Marc Pschebizin

Marc Pschebizin ist eine Triathlon-Trainerikone der Region und folgerichtig auch Chefcoach beim PSD Bank Team Tri Post Trier der ersten Bundesliga, das in der Saison 2019 die höchste Klasse halten konnte. Jens Roth führte er zum fünften deutschen Meistertitel in Folge im Crosstriathlon. Daneben engagiert sich Pschebizin auch für den Nachwuchs.

Die Top fünf:

Marc Pschebizin (Triathlon): 26,61 Prozent

Marc Kowalinski (Leichtathletik): 25,79 Prozent

Bianca Schmitt/Heiko Goerlich (Wasserspringen): 20,79 Prozent

Sören Jochim/Boris Kaprov (Badminton): 14,92 Prozent

Volker Bernardy (Karate): 11,89 Prozent