| 21:18 Uhr

Voltigieren
Daunerin bei deutscher Meisterschaft dabei

Grazil zum Ziel: Voltigiererin Jannica Bersem vom Reit- und Fahrverein Daun ist für die deutsche Meisterschaft in München nominiert worden.
Grazil zum Ziel: Voltigiererin Jannica Bersem vom Reit- und Fahrverein Daun ist für die deutsche Meisterschaft in München nominiert worden. FOTO: Jannica Bersem
Daun. Voltigiererin Jannica Bersem gewinnt bei den Landesmeisterschaften genauso Bronze wie zwei Vereinskolleginnen im Doppel.

Bei der Landesmeisterschaft der Voltigierer in Mainz-Bodenheim haben sich die Einzel- und Doppelvoltigierer des Reit- und Fahrvereins Daun bei starker Konkurrenz weit vorne platzieren können.

Unter schwierigen Verhältnissen –  in der zeltähnlichen Wettkampfhalle hatte sich Hitze aufgestaut – hatten es besonders die Pferde schwer.  Auch Romans und Gordon, die Pferde der Dauner Voltigierer, hatten damit zu kämpfen.

Im ersten Umlauf der Einzel-Konkurrenz klappte es für Jannica Bersem und Malena Bersem hervorragend – sie lagen auf den Plätzen zwei und sechs. Die Zwillinge Chantal und Selina Feld lagen im Doppel auf einem guten vierten Platz.

Der zweite Umlauf veränderte die Wettkampfsituation. Das Einzelpferd Romans kam wie viele andere Pferde mit den Bedingungen nicht mehr so gut zurecht, und dennoch turnten die Sportlerinnen Pflicht und Kür konsequent durch. Am Ende gelang Jannica Bersem ein Durchbruch – sie belegte Rang drei und ist für die deutsche Juniormeisterschaft nominiert, die im September in München ausgetragen wird. Malena Bersem erreichte Platz sieben – ein Ergebnis, das sie sich gut erarbeitet hat.

Auch im Doppel spielten nicht mehr alle Pferde mit. Gordon jedoch hatte nach der dritten Runde seine Richtung gefunden, und das Doppel Chantal und Selina Feld zeigte, dass es schwierigen Bedingungen etwas entgegenzusetzen hat. Sie turnten ihre Kür souverän. Das brachte dem Doppel Bronze bei der Landesmeisterschaft ein.