| 10:22 Uhr

Kommentar
Schalker Ergebnisfußball

Exklusiv In Fachkreisen wird gerade mal wieder vernehmlich gemurrt. Über das Niveau der Bundesliga im Allgemeinen und über das Niveau des Tabellenzweiten FC Schalke 04 im Besonderen.

In Fachkreisen wird gerade mal wieder vernehmlich gemurrt. Über das Niveau der Bundesliga im Allgemeinen und über das Niveau des Tabellenzweiten FC Schalke 04 im Besonderen.

Die Klage über mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der "Konkurrenten" von Bayern München ist gerechtfertigt. Die Klage über den Schalker Fußball aber schon weniger.

In Gelsenkirchen hat lediglich einer aus der Generation der mit allen wissenschaftlichen Wassern gewaschenen Trainer mit kühlem Blick aufs Aufgebot festgestellt, dass seinem Team die Eignung fehlt, an jedem Wochenende die Sterne vom Himmel zu spielen. Anders als seine Vorgänger lässt sich Domenico Tedesco von einem durch was auch immer begründeten Anspruch auf Zauberfußball nicht davon abbringen, auf pragmatischem, oft äußerst pragmatischem Weg zum Erfolg zu kommen. Und anders als die Vorgänger in der jüngeren Vergangenheit wird es ihm sehr wahrscheinlich gelingen, mit nüchternem Ergebnisfußball die Qualifikation für die Champions League zu schaffen. Das bringt viel Geld, mindestens 30 Millionen Euro, und es versetzt den Klub in die Lage, sich mit zauberhaftem Personal zu verstärken, das dann vielleicht jenen Fußball spielen kann, den nicht nur die Romantiker unter den Fans so lieben.

Wer Tedesco den kühlen Realismus vorhält, der verkennt den Auftrag, mit dem er als Neuling auf der großen Bühne bei einem notorisch aufgeregten Klub gestartet ist. Schönheitspreise hat niemand von ihm verlangt. Aufbauarbeit ist gefragt und nicht, wie so oft in der Schalker Vergangenheit, der zweite Schritt vor dem ersten.

Dass sich Schalke durch seinen ergebnisorientierten Fußball nur ganz leicht aus einem großen Angebot von Mittelmaß heraushebt, das den hoffnungslos enteilten Bayern hinterherstaunt, ist eine ganz andere Geschichte. Die ist in der Tat bedenklich. Aber dafür kann Tedesco nichts.

(RP)