18. WM-Titel für Chinas Tischtennis-Asse im Mixed

18. WM-Titel für Chinas Tischtennis-Asse im Mixed

Chinas Tischtennis-Asse haben ihr Abonnement auf den WM-Titel im Mixed verlängert. Im ersten Finale der Titelkämpfe in Rotterdam besiegten Zhang Chao/Cao Zhen ihre Landsleute Hao Shuai/Mu Zi mit 4:1-Sätzen.

Damit trug sich zum 18. Mal ein Gemischtes Doppel aus China in die Siegerliste ein. Zuletzt hatte 1989 in Dortmund eine nicht-chinesische Kombination den Titel gewonnen. Die beiden Bronzeplaketten gingen nach Japan und Hongkong.

Vor dem deutschen Achtelfinale im Herren-Einzel zwischen Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov unterstrichen Chinas Damen ihre Überlegenheit im Einzel eindrucksvoll. Sie sind im Halbfinale unter sich und spielen die WM-Medaillen in einer internen Meisterschaft aus. Die einzige Nicht-Chinesin im Viertelfinale, Feng Tianwei aus Singapur, war in der Runde der letzten Acht chancenlos.

Mehr von Volksfreund