3:0 gegen Kroatien: Volleyballer vor Sprung zur EM

3:0 gegen Kroatien: Volleyballer vor Sprung zur EM

Die deutschen Volleyballer sind auf dem Sprung zur Europameisterschaft 2011. Zum Auftakt des entscheidenden Qualifikationsturniers besiegte die Auswahl von Bundestrainer Raúl Lozano in Tübingen die Mannschaft Kroatiens deutlich mit 3:0 (25:13, 25:21, 25:23).

Damit benötigen die Männer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) in den beiden Partien am Samstag und Sonntag gegen Montenegro und Estland nur noch einen Sieg, um die Teilnahme an der EM-Endrunde im kommenden Jahr in Österreich und Tschechien perfekt zu machen.

„Wir haben einen sehr guten Satz gespielt, uns danach aber einige Pausen gegönnt“, sagte Bundestrainer Lozano, der neben manchen Unaufmerksamkeiten vor allem die zahlreichen Aufschlagfehler bei seinem Team kritisierte.

Dominant begannen die deutschen Männer die Partie vor heimischem Publikum, im ersten Durchgang waren die Kroaten nicht mehr als ein Spielball für den in allen Belangen überlegenen Favoriten. Im zweiten Satz ließen es die Volleyballer Lozanos ruhiger angehen, aus der Hand gaben sie den Durchgang aber nicht. Auch im dritten Satz reichte den Deutschen eine Leistungssteigerung im richtigen Moment, um das Match ohne große Mühe nach Hause zu bringen. Im ersten Spiel hatte Estland Montenegro mit 3:2 bezwungen.

Bereits beim ersten Qualifikationsturnier am vergangenen Wochenende in Montenegro waren die deutschen Männer mit drei ungefährdeten Siegen ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Der Sieger nach beiden Runden qualifiziert sich direkt für die EM 2011, der Zweitplatzierte hat über eine Playoff-Runde eine weitere Chance. Mit Platz sechs bei der EM hatten die Deutschen im vergangenen September den direkten Sprung zur Endrunde verfehlt.

Mehr von Volksfreund