1. Sport
  2. Sportmix

Alsters Hockey-Herren holen Hallen-Europacup

Alsters Hockey-Herren holen Hallen-Europacup

Die Hockey-Herren vom Club an der Alster Hamburg haben beim Hallen-Europapokal der Landesmeister den erhofften Heimsieg erzielt.

Im Endspiel setzten sich die Hanseaten in eigener Halle dank einer überzeugenden zweiten Halbzeit sicher mit 7:3 (1:1) gegen den niederländischen Champion HDM Den Haag durch. Platz drei sicherte sich der russische Titelträger Dinamo Elektrostal durch ein 6:4 (2:1) gegen den spanischen Club Egara Terrassa. „Es war eine sensationelle Erfahrung, diesen Europacup vor diesem Publikum zu gewinnen“, sagte Alster-Kapitän Jonathan Fröschle nach dem Spiel überglücklich.

Denn vor dem mit Spannung erwarteten Finale war beim Abspielen vom Band die Nationalhymne ausgefallen, so dass das Publikum das Singen der Hymne übernahm. Anschließend erlebten die 1200 Fans in der proppevollen Halle einen letztlich souveränen Erfolg, den Daniel von Drachenfels (3 Tore), Fröschle (2), Christian Reimann und Tim Witthaus (je 1) herausschossen.

Auch auf dem Weg in das Finale hatten die starken Norddeutschen ausschließlich Siege gefeiert. In der Vorschlussrunde ließ Alster Dinamo Elektrostal beim 8:3 (1:2) keine Chance. Von Drachenfels, Fröschle und Reimann (je 2 Treffer) waren dabei die erfolgreichsten Torschützen der Hamburger gewesen. In der Gruppenphase hatten die Lokalmatadoren den Luzerner SC (3:2), Egara Terrassa (7:3) und auch den Aufsteiger Partille SC Göteborg (4:3) besiegt.