Auftaktsieg für Brink/Reckermann bei Beach-WM

Auftaktsieg für Brink/Reckermann bei Beach-WM

Ohne Mühe haben die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann ihre Mission Titelverteidigung gestartet. Das deutsche Top-Duo besiegte in Rom in seiner ersten Vorrundenpartie die Russen Alexander Licholetow/Alexej Pastuchow leicht und locker mit 2:0 (21:11, 21:13).

Bereits in der Runde der besten 32 stehen zwei deutsche Frauen-Teams: Nach Jana Köhler und Julia Sude machten auch Katrin Holtwick und Ilka Semmler mit dem 2:0 (21:15, 21:14) gegen die Kanadierinnen Marie-Andrée Lessard/Annie Martin vorzeitig das Weiterkommen perfekt.

Drei Tage nach ihrem starken zweiten Platz beim Grand Slam in Peking hatten Holtwick/Semmler an ihren WM-Einstandstag gleich doppelt Grund zur Freude. Erst bezwangen sie im deutschen Duell Rieke Brink-Abeler/Angelina Grün mit 2:0 (28:26, 21:11). Wenige Stunden später legte sie dann gegen die starken Kanadierinnen nach. „Wir sind drin im Turnier“, freute sich Semmler.

Köhler/Sude hatten es zuvor vorgemacht und als erstes deutsches den Sprung in die K.o-Runde geschafft: Einen Tag nach dem 2:0 (21:15, 22:20) gegen die Niederländerinnen Rebekka Kadijk/Merel Mooren blieben sie auch beim 2:0 (21:17, 21:13) gegen die Italienerinnen Viktoria Orsi Toth/Giada Benazzi ohne Satzverlust.

Überraschend müssen dagegen die Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig um Weiterkommen bangen. Sie verloren gegen die Australierinnen Louise Bawden/Becchara Palmer mit 0:2 (14:21, 27:29). „Der erste Satz ist an uns vorbei gegangen, dann ist auch der zweite schwierig“, klagte Ludwig. In ihrer letzten Vorrundenpartie am Mittwoch gegen die noch sieglosen Niederländerinnen Marloes Wesselink/Madelein Meppelink können Goller/Ludwig aber den Sprung in die nächste Runde schaffen.

Mehr von Volksfreund