1. Sport
  2. Sportmix

Auftaktsieg im EM-Jahr für deutsche Hockey-Damen

Auftaktsieg im EM-Jahr für deutsche Hockey-Damen

Die deutschen Hockey-Damen sind mit einem verjüngten Kader erfolgreichreich in das EM-Jahr gestartet. In Santiago de Chile besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann Gastgeber Chile im ersten von zwei kurzfristig angesetzten Testpartien mit 2:0 (2:0).

Die Tore für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erzielten Marie Mävers und Christina Schütze. „Die Mannschaft war bemüht, als Team gut zu funktionieren“, befand Behrmann. Er erkannte „einige sehr gute Ansätze“, aber auch Defizite. „Leider konnte zu diesem frühen Saisonzeitpunkt noch wenig auf den Punkt gebracht werden.“ Im DHB-Aufgebot fehlten unter anderen die Routiniers Tina Bachmann, Fanny Rinne, Mandy Haase, Maike Stöckel und Kristina Reynolds. Behrmann hatte sie in Deutschland gelassen, um ihnen eine Pause zu gönnen oder sie in der kommenden Woche bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Posen spielen zu lassen.

Die beiden Länderspiel-Vergleiche mit Chile absolviert die junge DHB-Auswahl auf ihrer Südamerika-Reise im Vorfeld von zwei Vier- Länder-Turnieren, die in den kommenden zwei Wochen in Mendoza und Rosario auf argentinischem Boden stattfinden. Gegner sind jeweils die Top-Teams aus Argentinien, Australien und den USA.