Badminton: Schenk erreicht Endspiel der German Open

Badminton: Schenk erreicht Endspiel der German Open

Vize-Europameisterin Juliane Schenk hat in Mülheim an der Ruhr zum dritten Mal in ihrer Karriere das Endspiel der German Open im Badminton erreicht.

Die 30 Jahre alte Berlinerin besiegte im Halbfinale des mit 120 000 US-Dollar dotierten Grand-Prix-Turniers die 20-jährige Japanerin Sayaka Takahashi nach 50 Minuten mit 21:17, 21:19. „Das war ein Spiel auf Augenhöhe“, sagte Schenk.

Im Endspiel am Sonntag trifft Schenk, die in der Weltrangliste auf Platz vier geführt wird, auf die chinesische Weltmeisterin Wang Yihan und kann als erste deutsche Akteurin seit 1975 das prestigeträchtigste deutsche Badminton-Turnier gewinnen. Bei ihren Finalteilnahmen 2010 und 2012 kassierte sie Niederlagen. Die German Open werden von den asiatischen Spielern dominiert. Im Finale des Herreneinzels trifft der topgesetzte Chen Long aus China auf den Indonesier Tommy Sugiarto.

Deutscher Badminton-Verband

Mehr von Volksfreund