1. Sport
  2. Sportmix

Berlin bewirbt sich um Deutsches Turnfest 2017

Berlin bewirbt sich um Deutsches Turnfest 2017

Berlin bewirbt sich um die Ausrichtung des Deutschen Turnfests 2017. Dies bestätigte Frank Ebel, der Präsident des Berliner Turnerbundes (BTB), nach Vorgesprächen mit dem Berliner Senat und dem deutschen Turner-Bund (DTB).

Berlin würde im Falle des Zuschlags zum vierten Male nach dem 2. Weltkrieg Ausrichter des größten Massensport-Ereignisses des Welt. Zuletzt hatte die Hauptstadt 2005 das Deutsche Turnfest ausgerichtet. Das nächste Deutsche Turnfest wird 2013 in der Rhein-Neckar-Region Heidelberg/Mannheim stattfinden.

Mit seiner Bewerbung setzt Berlin seine Bestrebungen fort, turnsportliche Großereignisse in die Hauptstadt zu holen. Neben der Ausrichtung des Liga-Finales der Turner und den jährlich in Berlin stattfindenden Berlin Masters der Sportgymnastinnen waren die Turn-Europameisterschaften in der Max-Schmeling-Halle im April der Höhepunkt im 200. Jahr der Turnsport-Bewegung in Deutschland. Aus diesem Anlass wird am 18. Juni am Friedrich-Ludwig-Jahn-Denkmal in der Berliner Hasenheide ein Festakt des Deutschen Turnerbundes stattfinden.