1. Sport
  2. Sportmix

Biedermann-Coach lobt Agnel: „Schwimmt in anderer Liga“

Biedermann-Coach lobt Agnel: „Schwimmt in anderer Liga“

Im Fernduell mit Weltrekordler Yannick Agnel sieht Paul Biedermanns Trainer den Franzosen derzeit unerreichbar vorn.

„Man muss anerkennen, dass er in einer anderen Liga schwimmt“, sagte Frank Embacher vor den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal. Biedermann soll am Freitag in der Schwimmoper über die 200 Meter Freistil laut Embacher an die 1:41 Minuten herankommen. Agnel hatte vor einer Woche bei den französischen Titelkämpfen Biedermanns Weltrekord in 1:39,70 Minuten nur um 33 Hundertstelsekunden verfehlt und zuvor die drei Jahre alte Bestmarke des Hallensers über 400 Meter geknackt.

„Ich finde es schade, dass die Europameisterschaften zeitgleich ohne mich stattfinden und ich meine Europameistertitel kampflos abgeben muss“, sagte Biedermann, der sich in Wuppertal endgültig für die WM Mitte Dezember qualifizieren will. Bislang hatte Agnel erklärt, nicht in Istanbul starten zu wollen, Embacher glaubt aber dennoch an dessen Teilnahme. Das von Biedermann so geliebte Duell Mann gegen Mann könnte dem Olympia-Fünften nach der London-Enttäuschung neu motivieren: „Paul muss sich messen, wissen, wo er steht“, sagte Embacher und hofft für die Weihnachtspause: „Vielleicht wird das Fest der Besinnung auch ein Fest der Befreiung.“

Live-Timing DM

Ergebnisse EM