Boll-Niederlage zum Playoff-Auftakt in China

Boll-Niederlage zum Playoff-Auftakt in China

Gastspieler Timo Boll hat zum Auftakt der Playoffs in der chinesischen Tischtennis-Superliga eine Niederlage kassiert. Der WM-Dritte verlor das erste Halbfinale mit seiner Mannschaft Zhejiang knapp mit 2:3 gegen das Team Shandong Luneng.

Beim Stand von 2:2 unterlag der Rekord-Europameister in Jinan mit 1:3-Sätzen gegen den Chinesen Zhang Chao. Der deutsche Ausnahmekönner, der seit mehreren Wochen im Reich der Mitte aufschlägt, erwischte zwar den besseren Start und gewann den ersten Satz mit 11:7. Danach kam Zhang Chao aber stark auf und entschied die folgenden Durchgänge mit 11:4, 11:5, 11:9 für sich. Das zweite Playoff-Halbfinale findet in Zhejiang statt.