Boll startet mit 4:1-Sieg in die German Open

Boll startet mit 4:1-Sieg in die German Open

Tischtennis-Europameister Timo Boll hat die erste Hürde bei den German Open in Bremen übersprungen. Der Top-Favorit startete mit einem 4:1-Sieg gegen den japanischen Meister Maharu Yoshimura in das mit 120 400 Dollar dotierte Turnier.

Bei seinem ersten Auftritt wurde der 31-jährige WM-Dritte richtig gefordert. Der zwölf Jahre jüngere Japaner leistete gute Gegenwehr, Boll setzte sich aber nach verlorenem ersten Satz mit einer konzentrierten Leistung 9:11, 11:7, 11:7, 11:9 und 11:6 durch.

Damit qualifizierte sich der Düsseldorfer Bundesligaspieler als erster von insgesamt sieben Herren des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) für die zweite Runde. Im Damen-Einzel scheiterten dagegen in Kristin Silbereisen (Kroppach), Sabine Winter (Kolbermoor) und der für Linz spielenden Petrissa Solja gleich drei EM-Teilnehmerinnen in der Auftaktrunde.