Boll und Ovtcharov beim Tischtennis-Weltcup

Boll und Ovtcharov beim Tischtennis-Weltcup

Top-Favorit Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov spielen beim 31. Tischtennis-Weltcup in Magdeburg um die Siegprämie von 45 000 Dollar (rund 32 000 Euro). Bundestrainer Jörg Roßkopf bestätigte den Start des Duos.

Für Ovtcharov ist es der erste Auftritt in Deutschland nach seinem Doping-Freispruch. „Er brennt auf seinen Einsatz“, sagte Roßkopf. Der Weltranglisten-Zweite Boll ist nach der Absage des Chinesen Ma Long an Position eins gesetzt. Der 29 Jahre alte Düsseldorfer Bundesligaspieler konnte das prestigeträchtige Turnier bereits zweimal (2002 und 2005) gewinnen. Als härteste Gegner gelten Weltmeister Wang Hao und dessen chinesischer Landsmann Zhang Jike.

In der Vorrunde kämpfen zunächst 16 Profis in vier Vierer-Gruppen um die Qualifikation für das Viertelfinale. Danach wird in der Bördelandhalle im K.o.-System weitergespielt. Insgesamt ist der Weltcup mit 150 000 Dollar (rund 108 000 Euro) dotiert.