1. Sport
  2. Sportmix

Commonwealth Games: Rugbyspieler hat gedopt

Commonwealth Games: Rugbyspieler hat gedopt

Einem Rugbyspieler aus Malaysia ist bei den Commonwealth Games im Oktober in Indien des Gebrauchs von Cannabis überführt worden.

Mohamad Amin Jamaluddin wurde bei einem Dopingtest die Einnahme von Cannabinoiden nachgewiesen, teilte der Veranstalter der Spiele in Neu Delhi mit. Der Sportler verzichtete auf die Öffnung der B-Probe, der Fall wurde an den Internationalen Rugbyverband weitergeleitet. Auswirkungen auf die Ergebnisse bei den Commonwealth Games hat der Vorfall nicht: Malaysia hatte bei den Spielen alle seine vier Partien verloren.