Deutsche Hockey-Damen verlieren 2:3 gegen England

Deutsche Hockey-Damen verlieren 2:3 gegen England

Die deutschen Hockey-Damen haben auch ihr zweites Länderspiel in zwei Tagen gegen England knapp verloren.

Im olympischen Leistungszentrum Bisham Abbey im Westen von London unterlag das Team von Bundestrainer Michael Behrmann nach einer 1:0-Halbzeitführung noch mit 2:3. Die Treffer für das deutsche Team erzielten Celine Wilde (19.) und Eileen Hoffmann (63.).

Bereits am Dienstag hatte es gegen den Gastgeber eine 1:2-Niederlage gegeben. „Es ist schon enttäuschend, dass wir nach einer so guten ersten Hälfte, in der die Engländerinnen komplett gewackelt haben, nicht 3:0 führen“, so Behrmann. Drei Eckentore innerhalb von zwölf Minuten drehten nach dem Wechsel die Partie zugunsten der Engländerinnen.

Mehr von Volksfreund