Deutsche Wasserballer besiegen Niederlande 11:6

Deutsche Wasserballer besiegen Niederlande 11:6

Die deutschen Wasserballer haben beim Olympia-Qualifikationsturnier im kanadischen Edmonton im dritten Vorrundenspiel den zweiten Sieg gelandet. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm bezwang die Niederlande souverän mit 11:6 (5:3, 3:1, 1:1, 2:1).

Die Treffer erzielten Marc Politze, Andreas Schlotterbeck und Julian Real (je 2) sowie Marko Stamm, Florian Naroska, Moritz Oeler, Paul Schüler und Tim Wollthan. Zum Auftakt hatte die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes 10:9 gegen Rumänien gewonnen, ehe sie dem EM-Zweiten Montenegro mit 7:11 unterlag.

„Die Mannschaft hat sich durch die Niederlage gegen Montenegro nicht aus dem Rhythmus bringen lassen und mit einer konzentrierten Leistung meine Erwartungen erfüllt. Nun gilt es, auch die Griechen zu packen“, erklärte Stamm sichtlich zufrieden. Die vorletzte Partie der fünf Gruppenspiele gegen die Griechen ist die Schlüsselbegegnung um den zweiten Platz hinter Montenegro auf dem Weg ins Viertelfinale. Die Halbfinalisten dürfen zu den Olympischen Spielen nach London.