1. Sport
  2. Sportmix

Dreikampf um deutsches Olympia-Ticket im Ruder-Einer

Dreikampf um deutsches Olympia-Ticket im Ruder-Einer

Das Olympia-Ticket für den deutschen Ruder-Einer wird in einem Dreikampf vergeben.

Nach wechselhaften Saisonleistungen muss sich der ehemalige Skiff-Weltmeister Marcel Hacker (Frankfurt/Main) auf Geheiß von Verbands-Cheftrainer Hartmut Buschbacher am Freitag in Ratzeburg erneut den nationalen Konkurrenten Karsten Brodowski (Berlin) und Mathias Rocher (Magdeburg) stellen. „Der Sieger dieses Rennens fährt nach London“, kündigte Buschbacher an.

Der durch eine Krankheit gehandicapte Hacker hatte Mitte April beim verbandsinternen Frühtest das Finale verpasst, sich aber beim passablen Weltcupauftritt vor zwei Wochen auf dem Rotsee für einen Olympia-Platz empfohlen. Doch auch Hackers Leistung von Luzern, wo der dreimalige Olympia-Teilnehmer im Gegensatz zu Brodowski und Rocher im Finale stand, konnte Buschbacher nicht umstimmen. Zum Verdruss des Weltcupfünften setzte der Chefcoach ein weiteres Rennen an. „Ich nehme die Herausforderung an“, kommentierte Hacker.