Das Team von Trainer Michael Janega tritt am Sonntag zudem im Pokal an.

Eishockey : Eifel-Mosel Bären in den Playoffs

Das Team von Trainer Michael Janega tritt am Sonntag zudem im Pokal an.

Trotz einer 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Löwen aus Frankfurt haben sich die Eifel-Mosel Bären den Einzug in die Playoffs gesichert. 

Die Mannschaft aus der Eifel hatte zunächst große Probleme, in die Partie zu finden. So gingen die Hausherren bereits nach zwei Minuten in Führung. Frankfurt baute diese kurze Zeit später zum Drittel-Endstand von 2:0 aus (7.).

Bären-Trainer Michael Janega nutzte die Pause, um seine Mannschaft wachzurütteln. Dieser Weckruf zeigte Wirkung: Lukas Golumbeck begann die Aufholjagd und verkürzte zum 2:1 (25.). Das Spiel der Eifel-Mosel Bären wurde im Vergleich zum ersten Drittel deutlich konzentrierter, sie erspielten sich durch gekonntes Passspiel gute Torchancen und wurden dafür letztlich mit einem weiteren Treffer durch Thomas Barth belohnt (39.). Jedoch wollten sich auch die Löwen die drei wichtigen Punkte nicht entgehen lassen und zeigten eine konstant starke Leistung. Das Resultat war die erneute Führung zum 3:2. Mit diesem Zwischenstand ging es in den letzten Spielabschnitt.

Auch das Schlussdrittel starteten die Bären mit einem schnellen Gegenschlag. Sie glichen durch Marvin Wollmann aus (43.). Gleich mehrfach musste Goalie Sean Broderick sein Tor in der Folge in doppelter Unterzahl verteidigen. Trotz starker Leistung konnte er das 4:3 für Frankfurt bei einem Powerplay nicht verhindern. 

In letzter Minute sicherte Lukas Golumbeck durch das 4:4 und dem daraus resultierenden Penaltyschießen einen Punkt zum Einzug in die Playoffs (59.).

Die Löwen behielten letztlich durch den Treffer beim Penaltyschießen zwei Punkte in der Heimat.

Die letzte Partie der Vorrunde wird am Sonntag, 28. Januar, 19 Uhr, in der Eissporthalle Bitburg gegen die Darmstadt Dukes ausgetragen.

Aufstellung Eifel-Mosel Bären: Broderick (Grahl) – Janega, Berens, Tschammer, Hirsch, Hillgärtner, Höffler – Arend, Blasius, Konz, Rietz, Barth, Wollmann, Golumbeck

Am Sonntag (21. Januar/19 Uhr, PCM Arena Zweibrücken) treten die Eifel-Mosel Bären im LandesPokal-Halbfinale zum Rückspiel beim EHC Zweibrücken an.

Mehr von Volksfreund