Europameister Klein muss Synchron-Start absagen

Europameister Klein muss Synchron-Start absagen

Sascha Klein hat seinen Synchron-Start bei der deutschen Olympia-Qualifikation der Wasserspringer abgesagt.

Klein laboriert seit den Europameisterschaften in der vergangenen Woche in Eindhoven an einer Ellbogenverletzung, die ihn in den Niederlanden um die Titelverteidigung im Einzel vom Turm gebracht hatte. Auch wenn der Springer aus Riesa nicht mit Patrick Hausding am Synchron- Wettbewerb bei den nationalen Titelkämpfen vom (heutigen) Donnerstag antritt, wird das Duo wohl zu den Olympischen Spielen reisen.

„Sie haben eine große internationale Reputation und sind unser bestes Paar“, sagte Leistungssportdirektor Lutz Buschkow. Klein und Hausding hatten bei Olympia in Peking 2008 Silber und bei der WM im Vorjahr in Shanghai Bronze im Synchronspringen vom Turm gewonnen. Bei der EM in Eindhoven holten sie zum fünften Mal nacheinander den Titel.

Ob Klein im Einzel vom Turm und vom Drei-Meter-Brett in Berlin an den Start gehen wird, soll kurzfristig entschieden werden. Weil die beiden als einziges Paar für das Synchronspringen vom Turm gemeldet hatten, kann bei den nationalen Titelkämpfen in der Hauptstadt auch kein deutscher Meister in dieser Disziplin gekürt werden.