Fechten: Joppich scheitert im Weltcup-Achtelfinale

Fechten: Joppich scheitert im Weltcup-Achtelfinale

Florett-Weltmeister Peter Joppich aus Koblenz ist beim Weltcup in Seoul im Achtelfinale ausgeschieden. Joppich unterlag Alexander Massialas (USA) mit 10:15 und verpasste als Zwölfter den Einzug in die Finalrunde. Auch die weiteren deutschen Starter konnten in Südkorea nicht überzeugen.

Neben Joppich erreichte lediglich Andre Weßels (Bonn) die Runde der besten 64, verlor hier aber gegen den späteren Sieger Andrea Baldini (ITA) 4:15. Olympiasieger Benjamin Kleibrink fehlte in Seoul verletzungsbedingt.

Am Sonntag treten die Mannschaften gegeneinander an. Deutschland ist zunächst gegen Polen gefordert und würde bei einem Sieg vermutlich auf den Vize-Weltmeister Italien treffen. Die Zielvorgabe ist klar: „Wir setzen auch weiterhin auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 über die Mannschaft“, sagte Bundestrainer Uli Schreck.

Mehr von Volksfreund