Fechter Kleibrink erreicht in Paris Rang drei

Fechter Kleibrink erreicht in Paris Rang drei

Florett-Fechter Benjamin Kleibrink hat nur eine Woche nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft auch international seine Klasse bewiesen. Beim Weltcup in Paris wurde Kleibrink Dritter.

Der Tauberbischofsheimer unterlag erst im Halbfinale dem späteren Sieger Erwan le Pechoux aus Frankreich knapp mit 13:15. Der viermalige Weltmeister Peter Joppich war bereits frühzeitig ausgeschieden.

Joppich, der die vergangenen Wochen wegen seines Studiums pausiert hatte, verlor in der Runde der letzten 32 gegen den Italiener Alessio Foconi. „Peter steht erst seit etwas mehr als einer Woche wieder im Training und hat natürlich noch nicht seine Top-Form erreicht“, sagte Bundestrainer Uli Schreck.

Mehr von Volksfreund