1. Sport
  2. Sportmix

Florett-Mannschaft belegt Platz sechs

Florett-Mannschaft belegt Platz sechs

Die deutschen Florett-Herren haben beim Weltcup in Seoul den sechsten Platz belegt. Das Team von Bundestrainer Uli Schreck war in Besetzbesetzung angetreten, verlor aber im Viertelfinale gegen Vize-Weltmeister Italien klar mit 28:45.

Im folgenden Platzierungsgefecht setzten sich Peter Joppich (Koblenz), sowie die Bonner Sebastian Bachmann, Andre Weßels und Marius Braun zwar mit 43:31 gegen Hong-Kong durch, verloren aber den Kampf um Platz fünf gegen Österreich mit 37:45. „Gegen Österreich darf man eigentlich nicht verliere“, ärgerte sich Bundestrainer Schreck, der auf den verletzten Olympiasieger Benjamin Kleibrink verzichten musste.

Im Einzel war Joppich schon im Achtelfinale ausgeschieden. der Florett-Weltmeister unterlag Alexander Massialas (USA) mit 10:15 und verpasste als Zwölfter den Einzug in die Finalrunde. Auch die weiteren deutschen Starter konnten im Einzel nicht überzeugen. Neben Joppich erreichte lediglich Andre Weßels (Bonn) die Runde der besten 64, verlor hier aber gegen den späteren Sieger Andrea Baldini (ITA) 4:15.