1. Sport
  2. Sportmix

Flüge wieder möglich: Neue Hoffnung für Russen

Flüge wieder möglich: Neue Hoffnung für Russen

Nachdem die Sperrung über dem britischen Luftraum gelockert wurde, hat Titelverteidiger Russland neue Hoffnung geschöpft, an den Turn-Europameisterschaften in Birmingham teilnehmen zu können.

„Im Moment weiß aber noch niemand, ob sie es schaffen, bis zur Qualifikation der Männer hier zu sein“, erklärte Danielle Duchaux, die Pressesprecherin der Europäischen Turn-Union (UEG). Bis zum 21. April war es den russischen Turnern um Champions-Trophy-Gewinner Maxim Dewjatowski unmöglich gewesen, im Veranstaltungsort einzutreffen.

In der Junioren-Konkurrenz zur EM-Eröffnung fehlten die Russen, weil sie durch Visa-Probleme keine Chance hatten, mit dem Bus nach Birmingham anzureisen. Die UEG erteilte den Russen aufgrund der außergewöhnlichen Lage um die Vulkanasche aus Island und der tagelang ausgesetzten Flüge eine Ausnahme-Genehmigung: Die Teilnahme-Pflicht am Podium-Training wurde aufgehoben.