Franklin schwimmt in USA zu Titel und Topzeit

Franklin schwimmt in USA zu Titel und Topzeit

Melissa Franklin hat zum Abschluss der US-Meisterschaften der Schwimmer für das herausragende Ergebnis gesorgt und ihren zweiten Titel geholt.

Die erst 16-Jährige Missy, die bei den Weltmeisterschaften vergangene Woche in Schanghai insgesamt dreimal Gold gewann, setzte sich in Palo Alto/Kalifornien über die 100 Meter Freistil gegen die gesamte namhafte nationale Konkurrenz durch. Franklin schlug nach guten 53,63 Sekunden vor Armanda Weir (54,14 Sekunden) und Dana Vollmer (54,27) an. In Schanghai hätte Franklins Zeit Bronze bedeutet.

Zu seinem zweiten Titel schwamm auch Matt Grevers. Nachdem Weltmeister Ryan Lochte seinen Start über die 200 Meter Rücken kurzfristig abgesagt hatte, nutzte Grevers seine Chance und gewann in 1:57,26 Minuten. Zuvor hatte er bereits über die halbe Distanz triumphiert, auf der er 2008 bei den Sommerspielen in Peking Olympiasilber gewann.