Fünf DTTB-Qualifikanten bei German Open weiter

Fünf DTTB-Qualifikanten bei German Open weiter

Bei den German Open in Bremen hat ein Quintett des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in der Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld geschafft.

Zum Abschluss der Vorrunde gingen aber nicht alle Rechnungen auf: Größte Enttäuschung war das frühe Scheitern des EM-Teilnehmers Patrick Franziska (Hanau) mit 3:4-Sätzen gegen den Schweden Mattias Oversjo.

Besser machten es Zoltan Fejer-Konnerth (Grenzau) und Philipp Floritz (Plüderhausen). Beide qualifizierten sich für die erste Hauptrunde, in der an diesem Freitag erstmals Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) und der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov aufschlagen.

Im Damen-Einzel ist der DTTB mit sieben Spielerinnen im Hauptfeld vertreten. Als Gruppensieger kamen Sabine Winter (Kolbermoor), Nadine Bollmeier (Saarlois-Fraulautern) und die gebürtige Chinesin Xiaona Shan vom deutschen Mannschaftsmeister FSV Kroppach weiter.

Mehr von Volksfreund