1. Sport
  2. Sportmix

Goller/Ludwig weiter ohne Podestplatz

Goller/Ludwig weiter ohne Podestplatz

Drei Wochen vor der Beachvolleyball-WM müssen die Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig weiter auf den ersten Podestplatz auf der diesjährigen Welttour warten.

Das Erfolgsduo machte beim Turnier im polnischen Myslowice mit Platz vier zwar sein bestes Saisonergebnis perfekt, im Kampf um die Podiumsplätze mussten Goller/Ludwig aber der ausländischen Konkurrenz den Vortritt lassen. Nichts zu holen gab es in Abwesenheit der verletzten Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann für die deutschen „Beach-Boys“ beim Welttour-Turnier in Prag.

Goller/Ludwig präsentierten sich in Polen in aufsteigender Form. Ausgerechnet an Gollers 27. Geburtstag verpasste das Duo aber seinen sechsten Welttour-Finaleinzug: Gegen Greta Cicolari/Marta Menegatti aus Italien gab es ein 1:2 (24:26, 21:19, 11:15). „Leider haben wir den ersten Satz nicht zugemacht“, klagte Goller. Auch das kleine Finale gegen die Weltmeisterinnen Jennifer Kessy/April Ross (USA) verloren die Deutschen am Sonntag mit 0:2 (21:23, 15:21).

In Prag kamen Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif sowie Jonathan Erdmann/Kay Matysik nicht über Platz 13 hinaus. Die Weltmeister Brink/Reckermann mussten wegen einer Verletzung passen, doch Reckermann ist trotz seiner Oberschenkelzerrung für den Saisonhöhepunkt WM in Rom nicht bange: „Vor zehn Jahren hätte mich so eine Verletzung noch etwas nervöser gemacht.“