Goller/Ludwig Zweite - Brink/Reckermann Dritte

Goller/Ludwig Zweite - Brink/Reckermann Dritte

Die Beachvolleyball-Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben ihren „Endspiel-Fluch“ auch beim Grand Slam in Norwegen nicht besiegen können.

Das Duo unterlag im Finale in Stavanger Jennifer Kessy/April Ross aus den USA mit 0:2 (16:21, 15:21) und muss damit weiter auf seinen ersten Sieg auf der Welttour warten.

Wie schon bei der WM belegten Julius Brink und Jonas Reckermann den dritten Platz. Einen Tag nach ihrem Sieg gegen die Olympiasieger Todd Rogers/Phil Dahlhauser (USA) mit 2:1 (21:19, 21:23, 15:10) mussten Brink/Reckermann auch im kleinen Finale wieder über drei Sätze gehen. Nach durchwachsenem Beginn besiegten sie am Ende aber die Lokalmatadoren Martin Spinnangr/Tarjei Skarlund mit 2:1 (17:21, 21:13, 15:11). Reckermann machte mit einem satten Block den Erfolg perfekt. Für die Weltmeister von 2009 war es der zweite Welttour-Podestplatz in diesem Jahr.

Goller/Ludwig hatten im Halbfinale die brasilianischen Weltmeisterinnen Larissa Franca/Juliana da Silva mit 2:0 (25:23, 21:19) ausgeschaltet. Gegen Kessy/Ross hatten sie dann aber im Finale keine Chance.

Mehr von Volksfreund