| 21:24 Uhr

Günstiges Los für Saarbrücken Tischtennis

Hannover (dpa). Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat in der Champions League ein günstiges Viertelfinal-Los gezogen. Der Bundesliga-Spitzenreiter trifft auf SVS Niederösterreich, wie die Europäische Tischtennis-Union (ETTU) mitteilte.

Damit gehen die Saarländer den russischen Teams aus Orenburg und Jekaterinburg aus dem Weg, die nach dem Vorrunden-Aus des von Personalproblemen gebeutelten Titelverteidigers Borussia Düsseldorf als Favoriten gelten. Die Spiele finden im Januar und Februar statt.

Die Düsseldorfer steigen ins Viertelfinale des ETTU-Pokals ein, wo sie auf Stella Sports La Romagne aus Frankreich treffen. „Unser Ziel ist jetzt der Gewinn des ETTU-Cups“, erklärte Manager Andreas Preuß. Die TTF Liebherr Ochsenhausen, wie Düsseldorf als Gruppendritter in der Champions League gescheitert, erhielt in Vaillante Sports Angers ebenfalls einen französischen Gegner.