Guidetti: „Das ist eine besondere Mannschaft“

Guidetti: „Das ist eine besondere Mannschaft“

Die deutschen Volleyball-Frauen haben bei der EM den ersten Titel seit fast einem Vierteljahrhundert knapp verpasst. Gegen Gastgeber Serbien unterlag die Auswahl unglücklich mit 2:3.

Doch mit EM-Silber stand am Ende der größte Erfolg seit der deutschen Einheit und Bundestrainer Giovanni Guidetti schwärmte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa von einem „sensationellen Abschneiden“.

Gold verloren oder Silber gewonnen - was ist Ihr Fazit nach dem beeindruckenden Auftritt Ihrer Mannschaft bei dieser EM?

Guidetti: „Was meine Mannschaft hier geleistet hat, ist unglaublich. Unser Abschneiden ist sensationell. Das hätte vorher niemand gedacht. Natürlich wäre im Endspiel noch mehr drin gewesen. Nach dem Spiel waren wir alle sehr traurig. Aber im Volleyball ist leider immer alles möglich.“

Was hat Ihr Team, das beim Grand Prix im Sommer noch enttäuscht hat, diesmal so stark gemacht?

Guidetti: „Meine Mädels haben nie aufgegeben. Ich muss ihnen einfach für diese Leidenschaft danken. Ich bin total stolz. Das ist einfach eine besondere Mannschaft. Diese Mädels trainieren zu dürfen, ist wunderbar. Dank an die Mädels!“

Sie haben im Frühjahr mit Ihrem Verein Günes Istanbul die Champions League gewonnen. Nun haben Sie mit dem deutschen Team das erste EM-Silber seit der Wiedervereinigung geholt. Jetzt fehlt nur noch der Sprung zu Olympia, oder?

Guidetti: „Das ist schon ein besonderes Jahr auch für mich. Man kann nicht mehr wollen. Natürlich war der Sieg in der Champions League immer mein Traum, aber noch viel mehr will ich mit Deutschland nach London. Wir haben jetzt wieder eine größere Chance. Wenn wir so weitermachen, ist Olympia möglich.“

EM-Infos des DVV

Mehr von Volksfreund