1. Sport
  2. Sportmix

Gute WM-Bilanz für deutsche Wildwasser-Kanuten

Gute WM-Bilanz für deutsche Wildwasser-Kanuten

Die deutschen Wildwasserkanuten haben sich in der Weltspitze behauptet. Für herausragende Resultate bei der Weltmeisterschaft in Spanien sorgten der überraschende Gold-Coup von Alke Overbeck im Kajak-Einer der Damen und der Titelgewinn der Herren-Mannschaft im Zweier-Canadier.

Mit insgesamt zwei Goldmedaillen sowie je dreimal Silber und Bronze war die Ausbeute für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) allerdings nicht so groß wie bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr. Damals holten die DKV-Sportler vier Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen.

Zum Abschluss der WM im Pyrenäenort Sort holten Johannes Baumann/Lars Walter (Fulda) Bronze im Sprint der Zweier-Canadier. Tags zuvor hatten sie mit Uli Andree/Patrick Driesch (Düsseldorf/Hamm) und Maik Schmitz/Nils Kippling (Siegburg) die Goldmedaille im Klassikrennen gewonnen. Schmitz/Kippling paddelten als Vierte knapp am Podest vorbei.

Im Klassik-Rennen der Kajak-Einer verpasste das deutsche Herrenteam mit Tobias Bong (Köln), Sören Falkenhain und Achim Overbeck (beide Braunschweig) um 0,6 Sekunden den WM-Titel hinter Tschechien. Silber gab es auch im Damen-Teamsprint der Kajak-Einer durch Einzel-Weltmeisterin Alke Overbeck (Braunschweig), Birgit Bach (Rheidt) und Sabine Füßer (Siegburg) hinter Frankreich.

Zu Bronze paddelten bei den Herren Normen Weber, Dominik Pesch (beide Brühl) und Julian Rohn (Braunschweig) im Teamsprint der Canadier-Einer. Weltmeister wurde Frankreich vor Kroatien. Bei den Damen fuhren Alke Overbeck, Maria Hollerieth und Manuela Stöberl (beide Rosenheim) auf der Klassik-Strecke auf den dritten Platz.

Wegen Hochwassers fanden am 10. und 11. Juni keine Wettkämpfe statt. Da der Wasserpegel des Flusses Noguera Pallaresa wie vorhergesagt gesunken war, konnten die Rennen fortgesetzt werden. An den ersten beiden WM-Tagen hatten die deutschen Kanuten eine Gold- und eine Silber-Medaille eingefahren. Alke Overbeck sicherte sich im Kajak-Einer der Klassik- Spezialistinnen völlig überraschend den Titel. Ihr Bruder Achim holte Silber im Kajak-Einer