Hockey-Damen sammeln weiter Selbstvertrauen

Hockey-Damen sammeln weiter Selbstvertrauen

Die deutschen Hockey-Damen haben wenige Wochen vor Beginn der Heim-Europameisterschaft erneut Selbstvertrauen getankt. Die Auswahl des Deutschen Hockeybundes (DHB) besiegte die USA mit 5:3 (2:2) und gewann auch das zweite von drei Spielen.

Julia Müller (13. Minute), Luisa Steindor (31.), Janne Müller-Wieland (40.), Eileen Hoffmann (58.) und Natascha Keller (62.) sicherten der Elf von Bundestrainer Michael Behrmann den Sieg. Bereits am 4. August hatten die DHB-Auswahl mit 2:1 gegen die USA gewonnen.

„Das war schon ganz ordentlich, vor allem in der zweiten Halbzeit waren einige tolle Vorstöße dabei“, lobte Behrmann. Am 7. August geht es in Mönchengladbach, wo Ende August auch die EM ansteht, erneut gegen die Amerikanerinnen. Danach muss der Bundestrainer seinen EM-Kader von 19 auf 18 Spielerinnen reduzieren. Einen festen Platz hat nach Auskunft von Behrmann inzwischen Maike Stöckel. Die Stürmerin galt nach ihrem Muskelfaserriss als Wackelkandidatin.