Hockey-Herren verlieren gegen Australien

Hockey-Herren verlieren gegen Australien

Für Deutschlands Hockey-Herren war Weltmeister Australien beim Vier-Länder-Turnier in Mönchengladbach eine Nummer zu groß. Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) verlor gegen die „Kookaburras“ mit 1:3 (0:1).

Lediglich Florian Fuchs (53.) gelang ein Tor zum zwischenzeitlichen 1:1, doch schon im Gegenzug sorgten die Australier für die erneute Führung und setzten sich verdient gegen eine schwache deutsche Mannschaft durch.

„In der ersten Halbzeit haben wir teilweise an der Lethargiegrenze gespielt“, ärgerte sich Bundestrainer Markus Weise über die Vorstellung seiner Mannschaft bei der Generalprobe für die Heim-Europameisterschaft Ende August. Allerdings hat Vize-Weltmeister Deutschland vor dem letzten Spiel gegen den WM-Dritten Niederlande noch alle Chancen, da alle vier Turniermannschaften vor dem Final-Sonntag drei Punkte auf dem Konto haben. Zum Auftakt des Turniers hatte die DHB-Auswahl gegen Spanien 2:0 gewonnen.

Mehr von Volksfreund