Hockey-WM: Ab 2018 mit 16 statt 12 Teams

Hockey-WM: Ab 2018 mit 16 statt 12 Teams

Die Hockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren werden ab dem Jahr 2018 mit 16 statt mit 12 Mannschaften ausgetragen. Dies gab der Weltverband FIH in Kuala Lumpur bekannt.

„Das ist die beste Entscheidung für den Sport“, sagte FIH-Präsident Leandro Negre. „Wir haben so viele starke Teams in den Top 20 der Weltrangliste, dass wir ein wettbewerbsfähiges WM-Feld haben werden.“ Nach welchem Modus die teilnehmenden Teams ausgespielt werden, ist noch offen.

2022 könnten sogar 24 Teams zu den Welt-Titelkämpfen auflaufen - eine Entscheidung darüber steht aber noch aus. Die Doppel-Weltmeisterschaft 2014 in Den Haag ist damit die letzte, die mit je zwölf Teams ausgespielt wird.

Mehr von Volksfreund