1. Sport
  2. Sportmix

Kanu-Verband vergibt WM-Tickets

Kanu-Verband vergibt WM-Tickets

Die deutschen Kanuten kämpfen vom 27. bis 29. Mai beim Weltcup in Duisburg um die WM-Tickets. Auf der Wedau-Bahn müssen sich die erfolgreichen deutschen Sommer-Olympioniken mit Sportlern aus 45 anderen Nationen beim dritten Weltcup der Saison messen.

Bundestrainer Reiner Kießler nominiert nach dem Kanu-Wochenende auf der Hausbahn den Kader für die Weltmeisterschaften im August im ungarischen Szeged, bei denen es um die Quotenplätze für Olympia 2012 geht.

Auf den Heim-Weltcup hatte das Team des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) sich gezielt vorbereitet und daher die ersten internationalen Kräftemessen der Saison nicht mit voller Kraft bestritten. Zum ersten Weltcup der Saison in Posen hatte der DKV nur ein Mini-Team entsandt, bei der zweiten Station in Racice war das U 23-Team gestartet.

Angesichts der Platzierungen der zwei nationalen Qualifikations-Regatten sind neu formierte deutsche Mannschaftsboote für die WM zu erwarten. Zudem sind die Vierer-Olympiasiegerinnen Katrin Wagner-Augustin und Fanny Fischer in der vor-olympischen Saison nicht am Start. Die viermalige Olympia-Goldmedaillengewinnerin Wagner-Augustin ist schwanger, Fischer legt eine Wettkampfpause ein.