1. Sport
  2. Sportmix

Kanutin Fischer über Olympia-Quali noch unentschieden

Kanutin Fischer über Olympia-Quali noch unentschieden

Deutschlands Rekord-Olympiasiegerin Birgit Fischer hat noch nicht über einen Start bei den Qualifikationsläufen des Deutschen Kanu-Verbandes für die London-Spiele entschieden.

„Das kann ich noch nicht sagen, es ist jeden Tag anders, mal läuft es besser, mal läuft es überhaupt nicht“, erklärte die 50 Jahre alte Ausnahmekanutin in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Fischer hat noch bis zum 25. März Zeit, um ihre Meldung für die Ausscheidungswettkämpfe in Duisburg jeweils Anfang und Ende April abzugeben.

„Pi mal Daumen habe ich gesagt, wenn ich 1:55 Minuten über 500 Meter fahre, dann melde ich mich an“, meinte Fischer. Sechseinhalb Jahre hatte sie zuletzt keine Wettkämpfe mehr bestritten. Mit Olympia 2012 hat sich die Brandenburgerin noch mal ein großes Ziel gesetzt, Anfang des Jahres trainierte sie dafür zehn Wochen lang in den Paddelkanälen von Australien. „Als ich mich entschlossen habe, war mir eigentlich klar, Olympia ist aussichtslos. 2003 habe ich gesagt fifty-fifty, dass es klappt, jetzt sage ich 20:80“, meinte Fischer.

Es wäre Fischers viertes Comeback: Nach zwei Babypausen und einer Laufbahnunterbrechung nach Olympia 2000 war sie jeweils stark zurückgekehrt. Ein so großer Zeitraum wie jetzt lag jedoch nie zwischen dem Ende eines Karriereabschnitts und dem nächsten Neustart.

Erfolge von Birgit Fischer