Kaymer 30. bei Links-Championsship - Hoey siegt

Kaymer 30. bei Links-Championsship - Hoey siegt

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat die Titelverteidigung bei der Links-Championship im schottischen St. Andrews verpasst.

Nach einer 68er-Finalrunde beendete der 26-Jährige aus Mettmann das mit 3,66 Millionen Euro dotierte Turnier der Europa Tour mit insgesamt 278 Schlägen auf Rang 30. Den Siegerscheck in Höhe von 588 148 Euro holte sich der Nordire Michael Hoey. Mit insgesamt 266 Schlägen verwies er seinen Landsmann Rory McIlroy (268) knapp auf Rang zwei.

Seine Siegchancen hatte Kaymer mit einer schwachen 75er-Runde verspielt. Zwei Bogeys und ein Doppel-Bogey unterliefen dem Weltranglisten-Sechsten aus Mettmann, der den Wettbewerb im Vorjahr dank eines starken Finishs gewonnen hatte.

Zum Abschluss bot Kaymer zumindest eine solide Vorstellung. Immerhin fünf Birdies gelangen dem Rheinländer, der dadurch noch 19 Plätze gutmachte. Der zweite deutsche Starter, Marcel Siem aus Ratingen, war als 135. am Cut nach drei Runden gescheitert.