Kaymer mit ansteigender Form bei Katar Masters

Kaymer mit ansteigender Form bei Katar Masters

Nach dem Debakel in Abu Dhabi ist Deutschlands bestem Golf-Profi Martin Kaymer beim Katar Masters in Doha ein guter Start gelungen.

Beim zweiten Auftritt am Persischen Golf zeigte der 27-Jährige aus Mettmann auf dem Par-72-Kurs des Doha Golf Clubs mit einer 71er-Runde ansteigende Form. Zum Saisonauftakt war der Weltranglisten-Vierte als einer der Turnier-Favoriten noch kläglich am Cut gescheitert.

Nach vier Birdies und drei Bogeys liegt Kaymer gleichauf mit dem Ratinger Marcel Siem (71) und dem Weltranglisten-Dritten Lee Westwood (England/71) auf dem 15. Platz. Als dritter Deutscher konnte Alex Cejka am Persischen Golf nicht ganz mithalten. Der in den USA lebende gebürtige Tscheche benötigte 73 Schläge und teilt sich mit weiteren Golfern den 52. Rang.

Die Führung bei der mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der europäischen PGA-Tour übernahm bei heftigen Winden der Spanier Gonzalo Fernandez-Castano. Nach einer 66er-Runde fing er noch den lange führenden Amerikaner John Daly (67) ab. Der schwergewichtige US-Golfer, der in der Weltrangliste nur noch auf Platz 543 geführt wird, spielte die beste Runde seit vielen Monaten.

Mehr von Volksfreund