1. Sport
  2. Sportmix

Klatsche für Wasserfreunde - 8:19 gegen Brescia

Klatsche für Wasserfreunde - 8:19 gegen Brescia

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben fast alle Viertelfinal-Chancen im Wasserball-Europacup um die LEN Trophy verspielt. Der deutsche Rekordmeister aus Berlin kassierte vor 400 Zuschauern im Achtelfinal-Hinspiel gegen Leonessa Brescia eine deklassierende 8:19 (1:4,3:5,0:4,4:6)- Pleite.

Im Rückspiel am 18. Dezember brauchen die Berliner nun schon ein Wunder, um noch in die Runde der besten Acht einzuziehen. In der Vorsaison waren die Wasserfreunde erst im Halbfinale am späteren Cup-Sieger VA Cattaro (Montenegro) gescheitert.

Schon zur Pause stand es 9:4 für die Gäste, die das Spiel gegen die kaum noch Widerstand leistenden Wasserfreunde locker nach Hause brachten. Beim 13:4 nach drei Vierteln nahm die Partie die Ausmaße einer demoralisierenden Niederlage an. Die Treffer für Spandau erzielten Marc Politze, Erik Miers (je 2), Moritz Oeler, Erik Bukowski, Marko Stamm und Tamas Kuncz (je 1). Für Brescia war der 38- jährige Bodgan Rath viermal erfolgreich, einen Treffer steuerte Gäste-Torwart Miro Kacic bei.