Der Initiator als Vorbild

Beim sogenannten "Riederer Cup" kommt es nicht nur darauf an, schnell zu laufen. Am vergangenen Samstag sind die Läufer ausgezeichnet worden, die bereits seit vielen Jahren beim Trierer Stadtlauf erfolgreich sind. Josef Riederer gab der Veranstaltung ihren inoffiziellen Namen.

 Diese Sportler sind seit vielen Jahren beim Trierer Stadtlauf erfolgreich und sind nun beim Breitensport-Cup geehrt worden. Foto: privat
Diese Sportler sind seit vielen Jahren beim Trierer Stadtlauf erfolgreich und sind nun beim Breitensport-Cup geehrt worden. Foto: privat

Trier. (teu) Der Initiator ist das Vorbild: Josef Riederer, der in wenigen Tagen seinen 90. Geburtstag feiert, zeigte bei der Ehrung zum Breitensportcup des Trierer Stadtlaufs, dass regelmäßige Bewegung auch im hohen Alter fit und vital erhält.

Das nehmen sich diejenigen zu Herzen, die am vergangenen Samstag in der Trierer Sportakademie von Riederer, der Trierer Sport-Bürgermeisterin Angelika Birk und dem Sportakademie-Vorsitzenden Georg Bernarding geehrt wurden. Denn wer beim "Riederer-Cup" vorne sein möchte, sollte möglichst alljährlich am Trierer Stadtlauf teilnehmen. So summieren sich die Teilnahmepunkte und auch nicht so schnelle Läufer können vorne landen. Bei der Jugend siegte diesmal beispielsweise nicht der deutsche Meister Dominik Werhan, sondern sein PST-Vereinskamerad Alexander Klaeren.

Breitensportcup 2010:

Frauen, bis 19 Jahre: 1. Maia Kuhnen, 2. Catherine Klaeren, 3. Chiara Bermes. 20-29 Jahre: 1. Veronika John, 2. Judith Olinger (alle PST Trier), 3. Miriam Engel (TG Konz). 30-59 Jahre: 1. Heidi Schneider (FSV Ralingen), 2. Alwine Staudt (TV Hermeskeil), 3. Yvonne Jungblut (Sparkasse Trier). Ab 60 Jahre: 1. Elfi Dewald (Trier), 2. Maria Winkens (LT Mertesdorf), 3. Ursula Sollich (LGM Leiwen).

Männer, bis 19 Jahre: 1. Alexander Klaeren (PST Trier), 2. Benedikt Pauli (LG Bernkastel-Wittlich), 3. Dominik Werhan (PST). 20-29 Jahre: 1. Johannes Ernsdorf (LT Schweich), 2. Michael Schneider (RWE Trier), 3. Florian Neuschwander (PST Trier). 30-59 Jahre: 1. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.), 2. Wilfried Hermesdorf (TG Konz), 3. Rolf Dietrich (LG Maifeld-Pellenz). Ab 60 Jahre: 1. Edgar Koster (Trier), 2. Josef Briesch (LGM Leiwen), 3. Hubert Jakobs (Berufsfeuerwehr Trier).