1. Sport
  2. Sportmix
  3. Leichtathletik

Ergebnisse Ein 99-Jähriger als Letzter ist der Star

Ergebnisse Ein 99-Jähriger als Letzter ist der Star

Läuferfreundliche Bedingungen, riesige Stimmung im Stadtzentrum und ein neuer Rekord auf der Marathondistanz - Luxemburg feierte am Samstag bei seinem Nachtlauf die Läufer, die Sieger aus Kenia, Äthiopien, Luxemburg und Deutschland und natürlich den 99-jährigen Fauja Singh.

Ergebnisse 5. ING europe-marathon Luxemburg:

Marathon (42,195 Kilometer):


Frauen:

1. Gishu Mindaye (Äthiopien) 2:39:56 Stunden

2. Selina Chemunge (Kenia) 2:50:30

3. Danièle Flammang (Luxemburg) 3:10:26

8. Margarete Weltermann (Gonderange/1. W50) 3:31:11, 18. Birgit Kaiser (2. W50) 3:42:59, 19. Silvia Viné 3:45:09, 40. Anette Braun (MV Nittel) 4:00:33, 54. Gaby Heidemann (Trier) 4:13:46.

Männer:

1. Stanley Rono (Kenia) 2:19:13 Stunden

2. Girma Assefa (Äthiopien) 2:20:17

3. John Ngeno (Kenia) 2:21:58

11. José Azevedo (FOLA Luxemburg/1. M45) 2:38:19, 21. Dirk Wolf (Dortmund) 2:55:12, 31. Christian Lauer (Deka Bank) 3:02:05, 40. Thorsten Kober 3:04:30, 85. Ralf Werle 3:13:55, 88. Willi Penth (LG Vulkaneifel) 3:14:57, 107. Tim Funkenberg (Universität Trier) 3:18:02, 112. Thomas Udelhoven (Trier) 3:19:03, 139. Ralf Talkes Crames (Tri TCT/Hafen Trier) 3:22:50, 201 Jef Vereckt 3:28:45, 202. Jürgen Wolf (Trier) 3:28:46, 213. Reinhold Felber 3:29:28, 218. Karl-Heinz Huberti (Dienstagslatscher Trier) 3:29:51, 220. Patrick Kleber (Volksbank Hochwald) 3:30:10, 222. Peter Hagen 3:30:31, 242. Michael Nuß (Bodystyle Trier) 3:33:20, 243. Boris Ruth (Oberbillig) 3:33:33, 245. Wolfgang Hettgen (Polizei Bernkastel-Kues) 3:33:55.

Staffel: 1. esptt95 2:34:48 Stunden, 2. RBC Dexia 2:48:59, 3. Armee 3:04:23.

Halbmarathon (21,1 Kilometer):

Frauen:


1. Pascale Schmoetten (Luxemburg) 1:22:29 Stunden

2. Laura Ricci (Italien) 1:23:34

3. Judith Iseler (Funaktiv Team) 1:25:05

16. Pia von Keutz (TG Konz/1. U20) 1:34:26, 31. Gerlinde Helten (Maar-Läufer Daun) 1:39:06, 40. Marion Haas (TV Rachtig) 1:40:38, 68. Inge Paul (Getfit Trier) 1:44:48, 82. Claudia Dahlem (LT Hetzerath) 1:46:13.

Männer:

1. Matthias Hecktor (Heltersberg) 1:11:34 Stunden

2. Mike Kerschen 1:13:39

3. Pierre Weimerskirch 1:14:05 (beide Luxemburg), 6. Sven Nischmann 1:16:07, 17. Viktor Vass (PST Trier) 1:18:44, 54. Hendrik Haumann (LG Langsur) 1:25:27, 66. Dirk Engel (LT Schweich) 1:26:01, 194. Markus Steil (LG Langsur) 1:32:12 (teu)

Stimmen

Michael Nuß (Bodystyle Trier, Marathondebüt in 3:33:20 Stunden): "In der Stadt war die Stimmung super, noch ein bisschen besser als beim Trie rer Silvesterlauf. Zeitweise war das schon beängstigend." Inge Helten (Maar-Läufer Daun, Halbmarathon in 1:39:06 Stunden): "Ich finde den Lauf klasse. Was dieses Jahr toll war, waren die guten Duschen." Willi Penth (LG Vulkaneifel, Marathon in 3:14:57 Stunden): "Ich weiß nicht, wie irgendwer diese Strecke hier als schnell bezeichnen kann." Jürgen Wolf (Trier, Marathon-Tempomacher für unter 3:30 Stunden): "Ich habe mir morgens extra noch einmal das Streckenprofil angeschaut. Wir sind dann die erste Hälfte vier Minuten schneller angelaufen, damit wir ein Zeitpolster haben. Die Strecke ist ganz schön schwer für die Leute." Erich François (Cheforganisator) zum neuen Start-/Zielbereich auf dem Gelände der Luxexpo: "Es hat Spaß gemacht. Es war eine absolut reibungslose Zusammenarbeit." (teu)