1. Sport
  2. Sportmix
  3. Leichtathletik

Gebrselassie will Karriere doch fortsetzen

Gebrselassie will Karriere doch fortsetzen

Langstrecken-Idol Haile Gebrselassie will seine Karriere nun doch fortsetzen. Sein Ziel sei die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London.

Nur eine Woche nach seiner Rücktritts-Erklärung verkündete der 37 Jahre alte Äthiopier über das Netzwerk „Twitter“: „Ich habe das Laufen im Blut und habe mich entschieden, weiterzumachen. Wenn es meinem Knie bessergeht, werde ich beginnen, mich auf mein nächstes Rennen vorzubereiten.“

Gebrselassie hatte erst am 7. November nach der Aufgabe beim New-York-Marathon überraschend sein Karriereende verkündet. Der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, Lamine Diack, würdigte den zweifachen Olympiasieger und vierfachen Weltmeister über 10 000 Meter daraufhin als „Sportheld, Legende, Genie“.

„Mein Rücktritt in New York war die erste Reaktion nach einem enttäuschenden Rennen“, erklärte Gebrselassie. Sie sei aus der Emotion heraus geschehen. Er hatte den Marathon bereits nach 24 Kilometern wegen Knie-Beschwerden abbrechen müssen.

Nach einem Bericht des Internetportals „EthiopiaFirst.com“ kündigte Gebrselassie sein Comeback bereits am 14. November am Rande einer Benefizveranstaltung im äthiopischen Nekemte an. Am folgenden Tag erfolgte dann die Bestätigung. Die Leichtathletik-Ikone möchte in London unbedingt die Goldmedaille im Marathon gewinnen. Den Weltrekord über diese Distanz hält Gebrselassie mit 2:03:59 Stunden bereits.