| 21:47 Uhr

Kowalinski will starten

Ein starkes Läuferfeld kündigt sich für den Oberweiser Volkslauf an Fronleichnam an: Der Dritte der deutschen Hallenmeisterschaft, Marc Kowalinski (PST Trier), will über zehn Kilometer starten.

Oberweis. (teu) Der Volkslauf Oberweis zählt zum Bitburger-Läufercup. Dass Marc Kowalinski auch in den Cup eingreift, scheint aber unwahrscheinlich. Der 31-Jährige aus Trier konzentriert sich auf die Rennen im Stadion. Dass er bei dieser Prioritätensetzung die Mindestanzahl von sechs Wertungsrennen zusammenbekommt, ist nur schwer vorstellbar. In Oberweis wird am 3. Juni das zweite von neun Bitburger-Läufercup-Rennen ausgetragen.

Wie der Slogan "Schnell, schneller, Oberweis" suggeriert, gehört der "Zehner" quasi zum Pflichtprogramm derjenigen, die in der Serienwertung vorn mitmischen wollen. Die Wendepunktstrecke entlang der Prüm verspricht seit fast zwei Jahrzehnten gute Zeiten.

Im vergangenen Jahr musste sich Kowalinski in 31:26 Minuten nur Guido Streit (Silvesterlauf Trier/31:02) geschlagen geben. Insgesamt 534 Läufer kamen 2009 ins Ziel. Das Gros davon (392) im Hauptlauf über zehn Kilometer (Start: 18.30 Uhr). Der SV Oberweis bietet mit zwei Schülerläufen über 1400 Meter (Jahrgänge 1999 und jünger, 16.30 Uhr) und 2100 Meter (1995-98, 16.50 Uhr) einem Jedermannlauf mit Walking über fünf Kilometer (17.30 Uhr) für jede Alters- und Leistungsklasse etwas.

Anmeldungen: SV Oberweis, Untergasse 10, 54636 Oberweis, Telefon 06527/934846.