| 11:29 Uhr

Stadt-, Wald- und Spendenlauf am Wochenende

Seit 1994 wird mit Start und Ziel am Bitburger Schlösschen im September ein Stadtlauf in Bitburg ausgetragen. - TV-Foto: Holger Teusch
Seit 1994 wird mit Start und Ziel am Bitburger Schlösschen im September ein Stadtlauf in Bitburg ausgetragen. - TV-Foto: Holger Teusch FOTO: Holger Teusch
Region. Am Sonntag auf schnellen Sohlen durch die Bitburger Innenstadt oder doch lieber samstags beim Eifelvolkslauf in Ulmen die Natur genießen? Auch die Möglichkeit, beim Indien-Spendenlauf in Ellscheid teilzunehmen, stellt die Läufer der Region am zweiten September-Wochenende vor die Qual der Wahl. Von Holger Teusch

Laufsportlicher Höhepunkt des Wochenendes ist zweifelsohne die deutsche Meisterschaft im Zehn-Kilometer-Straßenlauf am Samstag in Ohrdruf. Gut ein Dutzend Läufer des PST Trier und der LG Vulkaneifel messen sich in Thüringen mit der deutschen Elite um Ex-Europameister Jan Fitschen (TV Wattenscheid).

Direkt nach der DM folgt aus regionaler Sicht aber am Sonntag der 17. Stadtlauf durch Bitburg. Das Zehn-Kilometer-Rennen um 11.15 Uhr zählt als siebter Wertungslauf zum Bitburger-Läufercup. Vor einem Jahr gingen mehr als 600 Läufer an den Start. Besonderheit der Veranstaltung, die von der BSG "Gemeinsam aktiv" zusammen mit vielen weiteren Vereinen aus der Eifelstadt organisiert wird, ist, dass behinderte Sportler in allen Wettbewerben ausdrücklich erwünscht sind. Außer dem Zehn-Kilometer- findet ein Fünf-Kilometer- und 1000-Meter-Lauf und Walking (5300 Meter) angeboten. Erstmals gibt es in Bitburg einen Bambinilauf (zirka 200 Meter). Start und Ziel befinden sich am Bitburger Schlösschen in der Kölner Straße.
Informationen im Internet: www.stadtlauf-bitburg.de

Wer statt Asphalt lieber im Wald laufen will, ist dagegen am Samstag in Ulmen richtig. Der Eifelvolkslauf wird bereits zum 29. Mal ausgerichtet. Halbmarathon, zehn Kilometer, 5300-Meter-Jugend- und Jedermannlauf mit Walking sowie Wettbewerbe für den jüngeren Nachwuchs gehören traditionell zum Programm. Die Strecken führen von der Ulmener Realschule Plus rund ums Naturschutzgebiet Jungfernweiher und durch die angrenzenden Wälder.
Informationen im Internet: www.fortuna-ulmen.de/index.php

Ganz ohne Zeitmessung läuft es ebenfalls am Samstag ab 17 Uhr beim Spendenlauf für Indien in Ellscheid (Vulkaneifelkreis). So oft man will kann man eine wahlweise 600 Meter oder ein Kilometer lange Runde absolvieren. Pro Runde oder pauschal spendet man einen beliebigen Betrag.

Weitere Informationen: