Lochte schwimmt bei Nationals hinterher

Lochte schwimmt bei Nationals hinterher

Ryan Lochte ist bei den US-Meisterschaften im kalifornischen Palo Alto auch am zweiten Tag nur hinterhergeschwommen. Der fünfmalige Weltmeister von Shanghai kam an seinem 27. Geburtstag am Mittwoch über die 100 Meter Rücken in 53,79 Sekunden auf Rang drei.

Den Titel holte sich Matt Grevers (53,14 Sekunden) vor Nick Thoman (53,57). Am Dienstag war Lochte über die für ihn ungewohnten 100 Meter Brust gestartet und bereits im Vorlauf ausgeschieden.

Die 16-jährige Missy Franklin holte sich wenige Tage nach ihrem ersten WM-Gold auch den ersten nationalen Titel. Die 200 Meter-Rücken-Weltmeisterin triumphierte auf der halben Distanz in persönlicher Bestzeit von 59,18 Sekunden.

US Schwimm-Verband

Mehr von Volksfreund