Lozano benennt 20 Spieler für Volleyball-Weltliga

Frankfurt/Main (dpa) · Ohne ihre verletzten Stammkräfte Georg Grozer und Lukas Bauer müssen die deutschen Volleyballer von Ende Mai an die Weltliga angehen. Grozer laboriert an Durchblutungsstörungen am Unterarm, Bauer fällt wegen einer Schienbeinfraktur aus.

„Natürlich schmerzt der Ausfall von Georg Grozer sehr, er hat im vergangenen Jahr sehr gut gespielt“, betonte Bundestrainer Raul Lozano nach der Benennung seines 20 Spieler starken Kaders für die Spiele gegen Russland, Bulgarien und Japan. „Ich glaube aber, dass wir genügend Qualität auf allen Positionen haben, um in dieser schweren Vorrundengruppe zu bestehen.“

In Jaromir Zachrich (evivo Düren), Ricardo Galandi (SCC Berlin), Tim Broshog (Moerser SC), Falko Steinke (EnBW TV Rottenburg) und Christian Fromm (VfB Friedrichshafen) nominierte Lozano gleich fünf Spieler, die noch ohne Einsatz in der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) sind.

Die deutschen Männer wollen erstmals die Weltliga-Finalrunde erreichen. Dazu muss die DVV-Auswahl mindestens den zweiten Platz in ihrer Gruppe belegen. Auftaktgegner ist am 28. Mai in Varna Gastgeber Bulgarien.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort