Lozano benennt Volleyball-Kader für Weltliga-Start

Frankfurt/Main (dpa) · Zwei Tage vor dem Start in die diesjährige Weltliga hat Volleyball-Bundestrainer Raúl Lozano seinen Kader für die schwere Auftakt-Aufgabe in Bulgarien benannt.

Als letzte Spieler strich Lozano Christian Fromm (VfB Friedrichshafen), Ricardo Galandi (SCC Berlin) und Lukas Kampa (RWE Volleys Bottrop) aus dem nun noch zwölf Akteure umfassenden Aufgebot, teilte der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) mit. In den Spielen am Samstag und Sonntag beim Weltranglisten-Siebten müssen die DVV-Männer ohne ihre verletzten Leistungsträger Georg Grozer und Björn Andrae antreten.

Ihr Weltliga-Abenteuer gehen die deutschen Männer ohne ein einziges Vorbereitungsspiel an. „Das ist meiner Meinung nach kein Problem. Auch bei den Bulgaren fehlen aufgrund der Meisterschaftsentscheidung in Italien einige Spieler, so dass sie auch noch nicht groß eingespielt sein können“, sagte Außenangreifer Robert Kromm, der in Warna Kapitän Andrae vertreten soll.

Bundestrainer Lozano vertraut gegen die heimstarken Bulgaren seinen Zuspielern Patrick Steuerwald und Simon Tischer, auf der Diagonalposition sollen Jochen Schöps und Christian Dünnes agieren. Im Außenangriff sind Robert Kromm, Sebastian Schwarz, Marcus Popp und Denis Kaliberda nominiert, als Mittelblocker sind Max Günthör, Marcus Böhme und Stefan Hübner dabei. Als Libero agiert Ferdinand Tille.

Neben Bulgarien sind der Weltranglisten-Zweite Russland sowie Japan die Vorrunden-Gegner der deutschen Volleyballer. Ziel ist mindestens Platz zwei und damit der erstmalige Sprung in die Endrunde der Liga der weltbesten Nationalteams.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort