McIlroy gewinnt in Hongkong und überholt Kaymer

McIlroy gewinnt in Hongkong und überholt Kaymer

Der nordirische Golfstar Rory McIlroy hat im Rennen um die europäische Geldrangliste mit seinem jüngsten Sieg bei den Hongkong Open weiter aufgeholt.

In Abwesenheit von Martin Kaymer und dem britischen Weltranglisten-Ersten Luke Donald setzte sich der 22 Jahre alte US-Open-Sieger mit 268 Schlägen (64+69+70+65) gegen den Franzosen Grégory Havret (270-70+69+66+65) und den Schweden Peter Hanson (271-68+68+65+70) durch.

Dank der Siegprämie von 341 724 Euro verbesserte sich der Weltranglisten-Zweite McIlroy im Europa-Ranking hinter Donald (3,856 Millionen) auf rund 3,067 Millionen Euro und verdrängte Kaymer (2,830) auf den dritten Platz. Kaymer spielt wie Donald bei einer Einladungs-Challenge in Südafrika, die nicht zur Prämienwertung für die Europa-Geldrangliste (Race to Dubai) zählt.

Erst beim Europa-Tour-Saisonfinale im Emirat am Persischen Golf trifft das Trio zum alles entscheidenden Dubai World Championship wieder aufeinander. Kaymer ist als bester Golfprofi Europas von 2010 Titelverteidiger und hat wie seine ärgsten Konkurrenten die Chance, dort mit einem Sieg wieder das Ranking zu gewinnen.

Statistik Honkong Open

Mehr von Volksfreund