Mixed-Staffel auf Platz fünf bei Fünfkampf-WM

Mixed-Staffel auf Platz fünf bei Fünfkampf-WM

Das Berliner Duo Claudia Knack/Christopher Link hat bei der Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf den fünften Platz in der Mixed-Staffel belegt.

Die Kombination konnte in Rom in keiner Phase in den Medaillenkampf eingreifen, hielt sich aber mit 5624 Punkten im Feld der zwölf Staffeln achtbar. Der WM-Titel ging an die Ukraine (6064) vor Russland (6052) und China (5988).

Für die deutschen Teilnehmer war es nach Gold für die Damen-Staffel und Silber für die Herren-Staffel der erste Wettbewerb ohne Medaillengewinn. Die WM wird am Donnerstag mit dem Halbfinale der Damen fortgesetzt. Das Quartett Lena Schöneborn (Berlin/Bonn), Annika Schleu (Berlin), Janine Kohlmann (Berlin/Neuss) und Eva Trautmann (Darmstadt) hat gute Chancen, sich für den Endkampf der besten 36 am Samstag zu qualifizieren.

Homepage Weltverband UIPM