| 12:14 Uhr

ADAC Formel 4
Zendeli krönt starkes Wochenende - Schumacher nicht in den Punkten

David Schumacher kam nicht in die Punkte.
David Schumacher kam nicht in die Punkte. FOTO: David Schumacher Instagram
Hockenheim . Das Bochumer Motorsporttalent Lirim Zendeli hat das zweite Rennwochenende der ADAC Formel 4 mit einer weiteren Podiumsplatzierung abgeschlossen. Der 18-Jährige, der am Samstag in Hockenheim beide Rennen gewonnen hatte, kam im abschließenden Lauf am Sonntag als Dritter ins Ziel.

Bei nun sechs absolvierten Saisonrennen fuhr der Führende der Gesamtwertung fünfmal aufs Podium. Einzig beim Auftakt in Oschersleben Mitte April war Zendeli einmal ohne Punkte geblieben.

Den Sieg am Sonntag sicherte sich der Österreicher Mick Wieshofer, der wie Zendeli für das Team US Racing CHRS von Ralf Schumacher fährt. Niklas Krütten (Trier) belegte Rang zwei knapp vor dem von Platz acht gestarteten Zendeli.

Schlechter lief es für David Schumacher. Der Sohn des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher erhielt Mitte des Rennens eine Durchfahrtsstrafe und verpasste die Punkteränge als 15. deutlich. Der 16-jährige Schumacher wird wie Krütten als Rookie gewertet.

In zwei Wochen geht es für die Nachwuchspiloten auf dem Lausitzring weiter. Vom 18. bis 20. Mai stehen dort im Rahmenprogramm der DTM die Saisonrennen sieben bis neun von insgesamt 21 auf dem Programm.

(sid)